Grüße aus Maria Laach

Reallife | , Kommentieren

IMG 2800Aus dem schönen Maria Laach sende ich meine Urlaubsgrüße in alle Welt. Gestern sind wir (Stephan, Christian und ich) mit etwas Verspätung in den Urlaub aufgebrochen, weil Stephans's Einfahrt von einem netten Herren zugeparkt wurde und nur mit Hilfe von Polizei und Abschleppdienst freigemacht werden konnte. Am Campingplatz angekommen began das Eincheck-Prozedere. Man könnte denken, man würde in die USA einreisen. Stacheldrahtzaun, Schranken, Ausweiskontrolle, Aufenthalt im Wartebereich und dann ein längeres Gespräch mit der netten Dame vom Empfang. Mit Zelt? Wie groß? Mit Strom? Mit Aussicht? Mit Hund? Mit Auto? Wie groß? Welches Kennzeichen?... Naja nach ungefähr einer halben Stunde waren wir "drin".

IMG 2808Dann ging die Geschichte Zeltaufbau los. Dieses Jahr sind mit nicht mit Stephan Familienzelt sondern mit einem Pfadfinderzelt unterwegs. Die Teile sind wirklich Klasse - aber nur, wenn man auch weiß, wie man die aufbaut. Stephan hatte das zwar schon ein mal gemacht, wusste es aber auch nicht mehr genau. Also standen drei Menschen mit Fragezeichen über dem Kopf um dieses Zelt herum und gingen nach dem Try-And-Error-Verfahren vor. Die Nachbar guckten auch schon ganz amüsiert. Christian und ich haben uns dann schnell dem Pavillon gewidmet. Das Zelt stand dann irgendwann, wir waren auch alle stolz wie Oskar, aber irgendwie traute sich keiner da rein, weil es akut einsturzgefährdet war. Irgendwann kam dann der Pfadfinder Benny nach, der sehr schnell ein Lächeln aufs Gesicht bekam und sagte: "Warum habt ihr außen nach innen gemacht?". Nunja. Als das Zelt dann profimäßig neu aufgebaut wurde, sah das dann auch direkt viel stabiler und damit vertrauenswürdiger aus. Unsere Zeltstadt war damit fertig und ich konnte mich dem dritten Bausatz des Tages, dem Grill widmen. Dieser ließ sich zum Glück sehr schnell aufbauen und in Betrieb nehmen.

IMG 2818Nach einem leckeren Abendessen mit viel Tzaziki und Kräuterbaguette sind wir dann noch im See schwimmen gegangen. Das Wasser hätte etwas wärmer sein können, aber es ließ sich aushalten. Nach einer unruhigen Nacht (zwei defekte Luftmatratze zu verzeichnen) gab es dann heute Morgen lecker Rührei mit mit Käse überbackenem Toastbrot. Die Planung für den heutigen Tag ist noch nicht ganz abgeschlossen, auf jeden Fall steht fest, dass es irgendwann Chili Concarne geben wird und dass wir noch mal schwimmen gehen. Das Wetter ist leider nicht ganz so wie gehofft, aber wenigstens trocken. Letzte Nacht hat es geregnet, jedoch ist zum Glück alles trocken geblieben.

So long...

  • Philipp

    Fragezeichen über dem Kopf…ich kann ne quest abgeben? -.-

    ok, genug rumgenerded…jedenfalls noch viel Spass im Urlaub.

  • Philipp

    Fragezeichen über dem Kopf…ich kann ne quest abgeben? -.-

    ok, genug rumgenerded…jedenfalls noch viel Spass im Urlaub.

  • Stephan

    danke

  • Stephan

    danke

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden