Dropbox:
Filehosting deluxe

Software | Kommentieren

Teil 6 der Tipps & Tricks Themenwoche: Dropbox vereinfacht das Austauschen von Dateien

Bei mir war es bis vor kurzem alltäglich: Dateien auf den USB-Stick ziehen oder per Email durch die Gegend schicken, um Daten von zu Hause auf die Arbeit oder umgekehrt zu bekommen. Alles andere als komfortabel wie ich finde.

dropbox logo homeDies hat jetzt ein Ende. Dropbox legt einen Ordner auf der lokalen Festplatte an, welcher dann mit einem Online-Speicher synchronisiert wird. Installiert man nun auf einem zweiten Computer Dropbox und loggt sich mit seinen Zugangsdaten dort ein, werden alle Dateien des ersten Computers heruntergeladen / synchronsiert. Erstellt der zweite Computer jetzt wiederrum eine Datei in diesem Ordner steht diese augenblicklich dem 1. Computer zur Verfügung. Ändert man in einer Textdatei zum Beispiel nur ein Wort, wird nicht die ganze Datei synchronisiert, sondern nur die Veränderungen. Dies spart Up- und Downloadkapazitäten und macht die Geschichte ziemlich flott.

contextdrop

Direkt auf dem Windows Explorer kann der Public Link erzeugt werden

Auch accountübergreifend kann man Dateien oder ganze Ordner freigeben / sharen, was das gemeinsame Arbeiten z. Bsp. an Projektdokumenten ermöglicht. Dropbox bietet eine Versionierung, so kann man jederzeit nachfollziehen, wer welche Dateien wann bearbeitet hat. Es können ältere Versionen oder gar gelöschte Dateien wiederhergestellt werden.

Möchte man einem Bekannten, der kein Dropbox besitzt eine Datei zukommen lassen kann man einen "Public Link" erzeugen, von welchem er die Datei direkt herunterladen kann. Auf ähnlicher Weise kann man öffentliche Fotogalerien erstellen.

Der Download des Clients und die Registrierung sind auf der Projektseite getdropbox.com zu finden.

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden