Sicherheit:
WPA2 mit der Grafikkarte knacken

Hardware | Kommentieren

"Distributed Password Recovery" soll WPA2 knacken können.

wlan Das russische Unternehmen Elcomsoft hat seine Software "Distributed Password Recovery" (DPR) erweitert und behauptet jetzt damit in vertretbarer Zeit auch WPA2-verschlüsselte Wlans knacken zu können.

Mit einer Brute-Force-Attacke soll der Pre-Shared Key (PSK) geknackt werden. Das besondere an der Software ist, dass gewisse Regelalgorithmen auf die Grafikkarte ausgelagert und somit die CPU entlastet wird. Zwei GTX-280-Karten sollen Passwörter 100 mal so schnell knacken können als ein Core 2 Duo.

Konkrete Zeitangaben macht der Hersteller jedoch nicht. Deswegen ist auch noch nicht klar, ob WPA2 im PSK-Modus damit tatsächlich geschwächt wurde.

Quelle - Icon

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden