Softwaretipp:
JPEG Resizer

Software | , , Kommentieren

JPEG Resizer verkleinert hunderte Bilder auf einmal.

C905_Back_Ice_Silver

Das Sony Ericsson C905 hat eine 8,1 Megapixelkamera

Aus aktuellem Anlass möchte ich euch heute ein kleines Tool vorstellen, welches ich schon seit Jahren nutze und sehr zu Schätzen gelernt habe. Selbst Handycams machen mittlerweile 8,1 Megapixel-Fotos. Ob das deswegen gute Fotos sind, welche man dann wie in der Werbung versprochen auf Postergröße ausdrucken kann sei mal dahin gestellt. Fest steht, dass diese Fotos einiges an Speicherplatz verbrauchen. Doch seitdem die Preise für Speicherkarten und Festplatten in den Keller gefallen sind, ist es auch kein Problem mal eben 200 Mal Fotos à 4 bis 5 MB mit sich zu führen. Knackig wird die Geschichte, wenn man mal "eben" 15 Fotos per Email oder ICQ verschicken möchte.

res1 Man könnte jetzt jedes einzelne Bild in einem Bildbearbeitungsprogramm verkleinern oder man nutzt das geniale Tool JPEG Resizer. Das 760 KB große Programm kommt ohne Installation aus und ist wirklich einfach zu bedienen. Das Programm ist im Grunde in vier Register aufgeteilt. In dem ersten landet man direkt beim Programmstart. Hier einfach die zu verkleinernden Bilder per Drag & Drop aus dem Explorer reinziehen oder per "Add File(s)" sowie "Add Folder" die Dateien oder Ordner auswählen.

res2 Im zweiten Register stellt man ein, wie groß die Dateien nach dem verkleinern seien sollen. Hier wähle ich meistens "Smart JPEG Resizing und 1024 aus. Das "Smart" bedeutet, dass Querformatbilder auf 1024 Pixel Breite und Hochformatbilder auf 1024 Pixel Höhe zugeschnitten werden.

res3 Die einzige Entscheidung, die man im dritten Register jetzt noch fällen muss ist, ob man seine Originalbilder in der alten Größe behalten möchte und die verkleinerten Bilder in ein anderes Verzeichnis ablegt oder ob die Ursprungsbilder überschrieben werden sollen.

res4 Schlussendlich nur noch links auf "4. Resize" drücken und ab geht die Luzzi 🙂

Das Programm ist wie bereits erwähnt etwas älter und die Webseite des Programmierers ist auch schon etwas länger offline. Deswegen gibt es an dieser Stelle keinen Verweis auf die Herstellerseite sondern nur den Downloadlink.

  • Pingback: Firefox: Meine neusten Add-ons | Tief im See()

  • Heiner

    Hallo und vielen Dank für den Hinweis auf den JPEG Resizer! Ich habe mich entschieden, das Tool (in der damaligen Version 2.1) wieder online zur Verfügung zu stellen. Der Link lautet: http://www.virtualzone.de/resizer/

  • Lars

    Sehr guter Tip! Das Tool ist wirklich prima, zumal man alles wirklich gut einstellen kann. Herzlichen Dank!

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden