Reallife-Update:
Viehscheid Pfronten 2009

Reallife | , Kommentieren

IMG_4684 Per Twitter habe ich ja schon ein wenig "berichtet": Über das Wochenende war ich in Ost-im Allgäu, genauer gesagt in Pfronten, um das dortige Highlight des Jahres zu verfolgen: Den Viehscheid (Hochdeutsch: Almabtrieb). Nachdem die lila Kühe ca. 3 Monate auf dem Almen waren, werden diese die Berge hinunter gehetzt um dann ihr Winterquartier zu beziehen. Dieses Spektakel wird begleitet von einem Festumzug freitags und zwei großen Festzelt-Veranstaltungen freitags und samstags.

IMG_4608 Gestartet sind wir freitags gegen 14 Uhr und waren nach relativ wenig Stau, aber zähem Verkehr gegen 19 Uhr am Hotel. Nach einer kurzen Verschnaufpause und einem guten Abendessen im Hotelrestaurant machten wir uns auf Richtung Festzelt. Das Hotel liegt relativ außerhalb und leider wusste keiner von uns so ganz genau wo es langgeht. Nur eins hatte uns der Wirt verraten: Wir müssen DIE TREPPE herunter und dann wäre es nicht mehr weit bis zum Ortskern. Nun ja, 30 Minuten Fußmarsch, dem ein oder anderen Umweg und 100 Regenschauern später kamen wir am Festzelt an, wo der Heimatabend schon im Gange war. Wir wurden Zeugen der bayrischen Kultur. Das heißt im Klartext: Dicke-Backen-Musik und irgendwelche Menschen, die auf der Bühne im Takt auf irgendwelchen Baumstämmen rumklopfen, auf der Bühne Feuer machen und schließlich mit ihren Äxten durchs Zelt ziehen. Mir hat die Sache irgendwie nicht so zugesagt. Im Anschluss baute aber dann eine Band auf, die zum Ende des Abends ganz passable Musik spielte und so meine Stimmung gerettet hat.

IMG_4673 Samstagmorgen klingelte der Wecker schon um halb 7, damit wir auch ja rechtzeitig zum eigentlichen Abtrieb wieder im Dorf waren. Gegen halb 10 kamen dann zunächst geschmückte Kühe und danach die restlichen 250 Rinder die Straße zum Festzelt heruntergelaufen. Die Kühe wurden auf einer Wiese zusammengetrieben und dann verladen. Die Tiere waren ziemlich geschwitzt, was für eine riesige Dampfwolke sorgte. Den Rest des Tage verbrachten wir damit, Programm für die nächstjährige Feuerwehr-Tour genau zum Viehscheid-Datum zu organisieren.

IMG_4713 Abends stand dann das Highlight der Tour an. Als wir gegen 13:30 Uhr zurück in das Festzelt kamen, waren eigentlich alle der schätzungsweise 2000 Sitzplätze belegt. Und das zu Recht! Um 20 Uhr legte die Showband Herz-Ass los und macht wirklich richtig gute Musik wo jeder auf seine Kosten kam. Nach einer halben Stunde stand eigentlich jeder zum Tanzen, Schunkeln und Singen auf Bänken und Tischen. Leider hatte unser Tisch zwei Stürze zu vermelden, die aber glücklicherweise harmlos verliefen.

Sonntagmorgen starteten wir dann gegen 11 Uhr leicht angeschlagen Richtung Heimat. Baden-Württemberg und Bayern haben leider Ende der Sommerferien und so verzögerten ungefähr 10 Staus die Heimreise deutlich.

Schließlich grüße ich noch die Kameraden aus Birk, Much und Uckerath, die auch in Pfronten vor Ort waren 🙂

Nachtrag vom 20.09.09: (Fast) Alle Bilder sind jetzt in der Galerie zu finden.

  • Pingback: Mark Tiefensee()

  • Pingback: Mark Tiefensee()

  • Ich hoffe du Twitterst und schreibst auch dieses Jahr wieder ueber den Viehscheid!
    VG
    Peter

  • Ich hoffe du Twitterst und schreibst auch dieses Jahr wieder ueber den Viehscheid!
    VG
    Peter

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden