Achtung: Neuer Facebookwurm unterwegs!

Netzwelt 1 Kommentar »

Bei Facebook ist mal wieder ein neuer Wurm unterwegs.

Der Wurm erlangt über Klickspoofing Zugang zu dem Facebookaccount der Opfers und schreibt dann bei allen Freunden den Text "Heyy, you gotta check this out ASAP!! =)" auf die Pinnwand. Der Link mit dem Text "Five things every girl does before she meets her boyfriend - LOL" "You will not believe this! See the 5 Things NOW" lockt dann die Freunde auf die Klickspoofing-Seite und die ganze Geschichte geht wieder von vorne los.

Eilmeldung: Der Winter ist da

Reallife, Software 2 Kommentare »

Draußen ist richtig kalt geworden. Mütze, dicke Handschuhe und Jacke gehören jetzt zum Pflichtprogramm. Meinen italienischen Rennschlitten habe ich gestern mit 4 neuen Zündkerzen gepimpt und heute mache ich seine Batterie mit meinem neuen Ladegerät winterfit.
Wer lieber zu Hause im Warmen bleibt, kann sich ja die heute erschienen Winteredition von Angry Birds kostenlos auf sein Android Handy ziehen. Sucht einfach nach "Angry Birds Seasons" oder nutzt diesen QR-Code:

angry-birds-season-qr

Jabber Transports: ICQ /MSN über Jabber Tunneln

Netzwelt | , 3 Kommentare »

Wie ihr vielleicht wisst, wechselte ICQ dieses Jahr seinen Besitzer. AOL verkaufte den Dienst an das russische Unternehmen DST für 187 Millionen US-Dollar.

In letzter Konsequenz daraus schaltete AOL gestern seine ICQ-Loginserver ab, welche bis dato den verschlüsselten Login per SSL erlaubten. Mal abgesehen davon, dass viele Multimessenger danach Probleme hatten, sich überhaupt noch bei ICQ einloggen zu können, ist es jetzt nicht mehr möglich, eine die verschlüsselte Verbindung zu ICQ herzustellen, was ich z.Bsp. in öffentlichen Netzen wie bei mir an der Hochschule für recht problematisch halte.

Aber zum Glück gibt es eine Lösung für das Problem: Transports. Man sagt einfach seinem Jabber-Server, dass er sich für einen sozusagen als Proxy in ICQ einloggen soll. Die Kommunikation zwischen Jabber-Client und Server läuft verschlüsselt und somit ist die Geschichte schon deutlich sicherer.



(weiterlesen...)

Firefox: Übersetzung leicht gemacht.

Software | , 2 Kommentare »

gtranslate Ab und zu stolpert man ja im Internet über ein englisches Wort, welches man trotz seiner elitären Schulbildung doch nicht kennt. Für mich heißt es dann immer copy, dict.leo.org aufrufen und paste. Diesen Workload (Danke Sascha Alda, Software Engineering I) kann man mit dem Firefox Add-on gTranslate deutlich reduzieren. Einfach das zu übersetzende Wort markieren, rechte Maustaste klicken und schon taucht die Übersetzung auf. Dabei wird automatisch die Quellsprache erkannt, sodass nicht nur englische Texte übersetzt werden können.

Dropbox: Zusatzspeicher verdoppeln

Netzwelt | Keine Kommentare »

Heute mal was für die studierenden Dropbox-User unter euch. Dropbox hat momentan eine Education-Aktion wo ihr 500 anstatt 250 MB Speicher pro geworbenen Referal abstauben könnt. Dies klappt auch rückwirkend für bereits geworbene User. Das Einzige was ihr machen müsst, ist auf der Aktionsseite eure Hochschulemailadresse angeben und diese per Bestätigungsmail verifizieren. Es funktionieren auch Emailadressen, die nicht auf .edu enden. Die Emailadressen der größeren Unis werden alle schon akzeptiert. Wenn eure Emailadresse nicht akzeptiert wird, müsst ihr einfach ein Support-Ticket erstellen und eure Hochschule wird innerhalb von 24 Stunden ins System aufgenommen. Die Emailadressen der HBRS (user@smail.inf.h-brs.de) werden mittlerweile auch aktzeptiert. Somit bin ich jetzt bei knapp 8 GB Speicher 🙂

Seiten: 1 2 3 4 5 ... 10 Vor
WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden