Facebook:
Erster Wurm unterwegs

Netzwelt | Kommentieren

facebook

Mark, this is without doubt the sexiest video ever! 😛 😛 😛

Diese Nachricht schrieb mir heute Morgen ein ehemaliger Klassenkamerad auf die Pinnwand bei Facebook. Von der Neugier getrieben klickte ich selbstverständlich auf den angehangenen Link, wurde jedoch stutzig, als dann nicht wie versprochen ein Video kam, sondern eine App-Anfrage. Man bat mich um Lesezugriff auf meine privaten Userdaten. Da wurde ich stutzig und forschte ein wenig rum.

In meinem Fracebook-Freundeskreis hatten wohl schon einige dieses Video sehen wollen und auch die Anfrage positiv beantwortet. Leider bekamen sie nicht das versprochene Video zu sehen. Stattdessen übernahm die freundliche App die Kontrolle über deren Facebook-Account und leitete die Nachricht mit dem Sexy Video an alle Freunde im Adressbuch weiter.

Praktisch oder?

Zusammenfassend: Keinen Apps Zugriff auf eure Daten geben, wenn ihr diese nicht kennt!

  • Pingback: Mark()

  • KampfSchaaf

    is genau genommen die Zweiter Version davon. Die erste hat FB schon eliminiert

  • KampfSchaaf

    is genau genommen die Zweiter Version davon. Die erste hat FB schon eliminiert

  • Anonymous

    das gibtz auch mit vielen andern…

  • Anonymous

    das gibtz auch mit vielen andern…

  • Pingback: Achtung: Neuer Facebookwurm unterwegs! | Tief im See()

  • Pingback: Sabine Meißner()

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden