Lustige Handytasche: Pacman als Iphone-Schutz

Gadgets Keine Kommentare »

il_fullxfull.91059723 Eine sehr coole Handy-Tasche für das Apple Iphone ist  mir heute über den Weg gelaufen. Für stolze 25 Dollar (ca. 17 Euro) kann man die für iPod Classic, iPod Touch und das Iphone passende Tasche hier bestellen. Eigentlich sollte es dafür wirklich mal einen Gutschein geben, denn wahrscheinlich könnte jeder 10-Jährige diese Muster und Stofffetzen draufnähen. Aber ansonsten eine wirklich geniale Idee.

Ich bin eher Fan von praktischen Dingen und habe deshalb eine Silkonhülle um mein E71, welche ich relativ günstige bei Ebay ersteigern konnte. Wer sich auch eine Silkonhülle zulegen will, sollte mal einen Blick in den Ebay-Shop von dcmugen88 werfen. Die dort angebotenen Hüllen sind günstig aber von sehr guter Qualität. Außerdem bekommt man direkt noch eine Displayschutzfolie dabei.

Kurios: Innenleben eines USB-Sticks

Gadgets Keine Kommentare »

In seiner EDV-Karriere sammelt sich ja schon der ein oder andere USB-Stick an. Die kleinen Dinger sind einfach viel zu praktisch und seitdem deren Preise auch in den Keller fielen sind sie noch mehr verbreitet als jemals zuvor.

Vor kurzem bin ich wieder schwach geworden und habe mir einen ExtreMemory Snippy mit 8GB zugelegt. Dieser besteht eigentlich nur aus dem USB-Stecker und einer kleinen Blende. Leider glänzt der Stick nicht durch Stabilität, sodass mir diese Blende letzte Woche schon mal abgerissen ist. War soweit kein Problem, weil nichts abgebrochen war und sich die Geschichte deshalb gut kleben ließ. Gestern verabschiedete sich dann der USB-Stecker und das Innenleben des Sticks kam zum Vorschein:IMG_4590Ich muss zugeben, ich habe nicht schlecht gestaunt, als mir da eine Micro-SDHC-Karte entgegenfiel. Der Stick besteht also eigentlich nur aus einem Mini-Cardreader und einer Speicherkarte. Nicht schlecht zu wissen, da kann ich das Teil wenigstens Nachrüsten 😉

Ich gehe dann mal die Uhu-Kraft-Tube suchen ^^

Für Sanitärfans: Die Wasserhähne der Zukunft

Gadgets, Kurioses 1 Kommentar »

Also wenn das nicht in die Kategorie OMG passt, dann weiß ich auch nicht:

ihouse-smart-faucet_sTuWO_48 Wer schon immer mal mit seinem Wasserhahn Emails checken, darauf die Außentemperatur ablesen oder noch mal schnell in den digitalen Kalender gucken wollte, der sollte sich den SmartFaucet von iHouse mal angucken. Mal so ganz nebenbei hat der Wasserhahn auch noch eine Gesichtserkennung, die für jede Person automatisch die gewünschte Wasser-Temperatur und –Druck einstellt. Bei niedrigen Temperaturen wird der Wasserstrahl blau beleuchtet und bei höheren rötlich. Bedienbar ist die ganze Geschichte komfortabel per Touchscreen.

vado-digital-basin-mixer-thumb-470x568-23517Im Vergleich dagegen wirkt der neue v-touch Wasserhahn von VADO wie aus der Steinzeit. Trotz fehlender Gesichtserkennung immer noch recht futuristisch. Das Hauptteil des Hahns ist aus Tecnoril gefertigt. Bei dem eigentlichen Wasserrohr kann man zwischen den Farben Schwarz und Chrom wählen. Auch hier lassen sich per Touchscreen Temperatur und Druck einstellen.

Visitenkarten in modern: Poken

Gadgets 2 Kommentare »

2-poken-kontaktHeutzutage gehört es ja zum guten Ton in 200 verschiedenen Social-Networks wie Facebook, Xing, Meinvz, WKW, usw. angemeldet zu sein. Diese ganzen Informationen auf eine Visitenkarte zu drucken wäre unübersichtlich und hätte irgendwie auch keinen Style.

Deswegen speichert man in 21. Jahrhundert all diese Informationen auf seinem Poken. Dies ist eine kleine Figur von ungefähr der Größe eines USB-Sticks, die im Inneren einen RFID-Chip enthält und per USB mit dem Rechner gekoppelt werden kann. Möchte man nun seine Kontaktdaten an jemand anderen mit Poken weitergeben, muss man lediglich die beiden Geräte aneinanderhalten und die digitalen Visitenkarten übertragen sich. Eine geniale Sache, wie ich finde.

Auch nicht schlecht: 49-fach USB-Hub

Gadgets, Kurioses 8 Kommentare »

49-fach USB-Hub USB-Anschlüsse kann man ja bekannter Weise nie genug haben. Direkt 49 USB-Sticks kann man mit dem Cambrionix USB Hub parallel betreiben. Ein Großteil der Anschaffungskosten von grob 460 Euro gehen für das Netzteil drauf, denn jeder der 49 Ports erfüllt die USB 2.0 Spezifikationen und kann so bis zu 500 mA. Das macht dann knapp 25 Ampere Stromaufnahme. *fg*

(Cambrionix via Neuerdings.com)

Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 ... 9 Vor
WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden