Apple: Neuer Mac Mini erschienen

Hardware | 2 Kommentare »


Heute morgen war eine ganze Zeit lang der Apple Store offline. Nun ist zumindest der US-Shop wieder online. Apple nimmt seinen Shop während der Woche eigentlich nur vom Netz, um ein neues Produkt einzustellen. Daher brodelte heute morgen schon die Gerüchteküche. Vermutet wurde ein neuer Ipod Touch oder ein neuer Mac Mini. Letzteres sollte stimmen.

Bei der neusten Generation wurde nicht nur ein Paar interne Komponenten geupdatet, sondern das komplette Gerät überarbeitet. Das Gehäuse ist deutlich flacher geworden. Auf der Rückseite findet man nun auch einen HDMI-Anschluss und einen SD-Card Leser. Der Arbeitsspeicher kann nun über eine Klappe am Boden selber erweitert werden, ohne das komplette Gerät öffnen zu müssen.

Das Netzteil ist nun auch in das Gehäuse integriert, sodass ein externe "Klotz" wegfällt. Freunde von Energiesparlampen werden sich auch freuen:  Im Idle Betrieb soll der Mini weniger als 10 Watt verbrauchen.

Die neuen Prozessoren mit 2,4 und 2,66 Ghz und die neue Grafikkarte NVIDIA GeForce 320M sollen die Performance in manchen Anwendungen sogar verdoppeln.

Gespannt bin ich auf den Preis. Im US Shop wird der Mini für 699 Dollar gelistet.

Nachtrag: Mittlerweile ist der deutsche Shop auch zurück. 809 Euro soll das neue Modell kosten. Ziemlich heftig wie ich finde.

Schade: Floppy-Disk kommt aufs Abstellgleis

Hardware Keine Kommentare »

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Die Zeiten der guten alten 3,5‘‘ Diskette sind vorbei. Als ich diese Nachricht eben auf Heise las, dachte ich mir, dass die Redakteure  dort wohl etwa zehn Jahre hinterher hängen würden. Was ich jedoch nicht wusste, dass Sony noch im Jahr 2002 47 Millionen Floppy-Disks verkaufte. Letztes Jahr waren es immerhin noch 12 Millionen. Dies ist den Japanern jedoch zu wenig und deshalb wird dieses Stück Computer-Historie Ende 2011 vom Markt genommen. Zuletzt wurden die meisten Disketten nach Japan, Indien und einige Entwicklungsländer verkauft.

Wer hierzulande noch neue Disketten braucht (Für Raidcontroler-Treiber z.Bsp.) kann diese jedoch nach wie vor von dem Hersteller  Verbatim beziehen. Dieser will auch in Zukunft die magnetischen Datenträger produzieren.

1981 hatte Sony als erster Anbieter den Konkurrenten zu den 5,25‘‘-Disketten auf den Markt gebracht. In den letzten Jahren findet man Diskettenlaufwerke kaum noch in Computern.

Ich habe ja erst vor kurzem noch ein USB-Diskettenlaufwerk günstig erstanden. Man weiß ja nie, wofür man das Dingen mal brauchen kann 😉

Kurios: Ipad überlastet Uni-Netzwerke

Hardware | , Keine Kommentare »

Apples Ipad ist trotz kleinerer bis größerer Mängel ein Riesen Erfolg. An der US Universität Princeton mussten jetzt etwa 20 Prozent der Tablets ausgesperrt werden, weil diese das Wlan der Hochschule überlasteten. Die George Washington Universität hat sogar alle Apple-Geräte aus ihrem kabellosen Netzwerk ausgeschlossen. Ähnliche Probleme hatten die Universitäten laut dem IT-Chef der Cornell-Uni bereits nach der Einführung des Iphones.

Ich persönlich finde es ein wenig verwunderlich, warum so ein Paar Tablet-PCs so ein ganzes Netzwerk lahmlegen können, vor allem weil die Studenten vorher bestimmt einen Laptop mit Wlan genutzt haben.

Ein Grund könnte Israel liefern: Hier ist das Ipad komplett verboten, weil es deutlich mehr Wireless Broadcasts sendet als die Funkrichtlinien des Landes erlauben.

(c) Bild jesman/Flickr

Apple: Macs bald mit AMD-Prozessoren?

Hardware | 3 Kommentare »

Wenn man Geld für Werbung sparen will, sorgt man einfach dafür, dass man immer in den Nachrichten bleibt. Par Excellence beherrscht Apple diese Disziplin. Vor 2 Wochen sprach das ganz Internet nur noch über das Iphone OS 4.0 (worauf ich mich auch freue, da ich seit neustem Besitzer eines Ipod Touch bin), letzte Woche kamen die neuen Macbook Pro Modelle raus. Da jetzt fast jede IT-Webseite seinen Testbericht für die neuen Modelle veröffentlicht hat, braucht man wieder neues Futter für die Presse. So streut man einfach mal wieder ein Paar Gerüchte.  Wie auf Golem.de zu lesen ist, verhandelt Apple angeblich mit dem Prozessorhersteller AMD. Ranghohe Manager von AMD und Apple sollen sich erst vor kurzem mehrmals getroffen haben.

Ich bin mal gespannt, ob an den Gerüchten was dran ist. Persönlich bevorzuge ich Intel-Prozessoren. Wie schaut’s bei euch aus? AMD oder eher Intel?

Kurzmeldung: Maus mit 18 Tasten & Joystick

Hardware Keine Kommentare »

In Zeiten wo Apple eine Maus ohne Tasten herausbringt geht das Unternehmen Warmouse in Zusammenarbeit mit dem Openofficeproject einen anderen Weg. Sie stellten kürzlich die OpenOfficeMouse mit 18 Tasten und einem analogen Joystick vor. Auf dem 512 kByte großem Flashspeicher lassen sich 63 Profile abspeichern. Wer's braucht... (via)

Seiten: 1 2 3 4 Vor
WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden