Neuster Google-Dienst: Google Home View

Netzwelt Keine Kommentare »

homeview Google Streetview ist ja zur Zeit in aller Munde. Die einen finden es super, wenn die halbe Welt in 3D zur Verfügung steht, die anderen finden das nicht so toll, wenn die ganze Welt auf ihrem Monitor verfolgen kann, wie mein Grundstück hinter meiner Hecke aussieht oder wo mein Auto mal rumstand.

Noch einen Schritt weiter ging die ZDF Heute Show und erfand den Dienst Google Home View. Schon ziemlich bedenklich, wie selbstverständlich die Leute die angeblichen Google-Angestellten ins Haus lassen. Aber seht selber.

Was sagt ihr zu Streetview? Tolles Feature oder ein Schritt zu weit?

Schick: Videos die die Wände zum Wackeln bringen

Netzwelt 1 Kommentar »

Auf Vimeo hat man jetzt auch eine nicht ganz neue, aber sehr schicke Idee umgesetzt. Aus gutem Grund ist das Video nicht embedded aber seht selber.

Stromberg: Hund im Büro

Netzwelt | 6 Kommentare »

Leider ist die vierte Strombergstaffel schon wieder vorbei. Self-X hat im Andenken an diese großartige Serie einen richtig schicken Remix produziert:

Die Musik kann man sich hier übrigens herunterladen. (via)

Vorsicht: Neue Betrugsmail-Welle

Netzwelt 5 Kommentare »

Offenbar sind wieder ein paar neue Betrugsmails unterwegs. Liest sich auf jeden Fall ziemlich relativ seriös, abgesehen davon, dass es in Osnabrück gar keinen Marienweg gibt und die ganze Mail ziemlich lächerlich ist. Also bevor jemand von meinen Lesern ein schlechtes Gewissen bekommt 😉

(weiterlesen...)

Amazon: Videos direkt nach Kauf gucken

Netzwelt 2 Kommentare »

dp-on-demand-logo._V233830985_ Prinzipbedingt haben DVD- oder Blu-Ray-Bestellungen bei Versandhäusern einen Nachteil: Man kann den Film erst schauen, wenn der freundliche Postbote einige Tage nach der Bestellung den Film auch tatsächlich ausgeliefert hat. Wem beispielsweise für den spontanen DVD-Abend noch neues Material fehlt, musste sich auf den Weg zu nächsten Videothek oder Elektronikmarkt machen. Diese Lücke versucht Amazon - zunächst nur in den USA – zu schließen: Kauft man nun dort einen Film, der mit dem Label „Disc+ On Demand“ ausgezeichnet ist, kann man diesen direkt nach dem Kauf gestreamt betrachten. Hierfür wird ein Internetanschluss mit 1,5 Mbit/s empfohlen. Leider ist der Service zur Zeit aus lizenztechnischen Gründen auf die USA und auf eine Auswahl von etwa 300 Filmen beschränkt.

Eine absolut geniale Idee wie ich finde. Man kann nur hoffen, dass dieser Service auch nach Europa kommt und die Filmauswahl erweitert wird.  Ob man sich als Blu-Ray Konsument einen gestreamten Film auf seiner HD-Glotze angucken wird wage ich allerdings zu bezweifeln. via

Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 ... 19 Vor
WP Theme & Icons by N.Design Studio
Einträge RSS Kommentare RSS Anmelden